Am 10. und 11. August 2019 fand bei unseren Nachbarn der Lausitzcup statt.

Unser Verein trat in diesem Jahr gleich mit 6 Spielern an.

In diesem Jahr gab es erstmals auch einen Herren 50+ Wettbewerb. Auch wenn es nur Daniel bei der offenen Männerrunde und Franky bei den Senioren in die Endrunde am Sonntag geschafft haben, wir müssen unseren Gastgebern wieder einen tollen Tribut zollen. Die Anlage an der Rennbahn in Forst war sehr gut präpariert, das Teilnehmerfeld überraschend groß und sehr gut besetzt, so dass es zu sehenswerten Spielen kam, die auf und neben den Plätzen für viel Freude sorgten.

Auch die Verpflegung war bestens organisiert. Uns hat es viel Spaß gemacht. Wir kommen im nächsten Jahr wieder.

Corona und das Vereinsleben

aktuelle Hinweise zur Eindämmung der Corona-Pandemie

Aktuell gilt für uns die Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19 in Brandenburg.

Konkret gilt folgendes zu beachten:

  1. Wer Krankheitssymptome hat, darf grundsätzlich nicht auf die Anlage.
  2. Die sportliche Aktivität erfolgt im Freien. Der Mindestabstand von 1,5m ist unbedingt einzuhalten.
  3. Die Sanitäranlagen und Umkleidekabinen im Vereinshaus dürfen benutzt werden, allerdings unter strenger Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln (Dusche max. 1 Person, Umkleiden max. 3 Personen).
    Die Benutzung der Toilette ist gestattet, Seife und ein neuer Papierhandtuchhalter mit Einmalpapierhandtüchern ist vorhanden und zu benutzen. Gebrauchte Papierhandtücher in die dafür vorgesehenen Abfallbehälter entsorgen.
    Die Einrichtungen sind regelmäßig zu reinigen. Die Räume sind während der Nutzung unbedingt zu lüften, am besten während ihr trainiert. Wenn ihr fertig seid, einfach noch 5 Minuten weiter lüften.
  4. Der Aufenthalt auf der Tennisanlage ist auf das Mindestmaß zu beschränken (max. 4 Anwesende pro Platz).
  5. Es ist unbedingt auf die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregelungen zu achten.
  6. Corona-Verantwortliche: Frank Mühling (meistens auf dem Platz) und Carsten Wilke (Vorstandsvorsitzender)
    Ihren Weisungen ist unbedingt Folge zu leisten.

Der Vorstand bittet unbedingt um die Einhaltung der Bedingungen. Verstöße führen letztlich nur zur Sperrung der Tennisanlage durch die Behörden. Das will keiner von uns. Verstöße werden mit Platzverweis geahndet. Der Vorstand behält sich weitere Schritte gegen die Missetäter vor.

Zum Seitenanfang