Die alten werden die neuen sein.

Am 07.September fanden die Vereinsmeisterschaften 2019 statt.

In diesem Jahr hat sich das Teilnehmerfeld weiter vergrößert. Bei den Herren mussten zum ersten Mal zwei Vorrundengruppen ausgespielt werden, während es bei den Damen dieses Jahr noch im Modus Jede gegen Jede funktionierte. Neue Mitglieder und jene, die sich endlich trauten, machten die Aufgabe, den Vereinsmeister zu finden, etwas umfangreicher.

Leider spielte der Wettergott nicht mit. Im Gegensatz zu den Tagen davor und danach machten immer wieder leichte Regentropfen, aber vor allem kalte Temperaturen diesen Tag nicht ganz angenehm. Gefeitet wurde trotzdem, kein Punkt dem Gegner. Und so mussten sich auch die vermeintlichen Favoriten anstrengen, um ihre Spiele zu gewinnen.

Am Ende gab es das gleiche Bild wie im letzten Jahr. Robert bei den Herren und Katrin bei den Damen wollten den Pokal noch ein weiteres Jahr in ihrem Besitz haben. Dank Leistung und Cleverness konnte es geschafft werden.

Am Abend wurde es am Grill und an der Feuertonne wieder sehr gemütlich. Das Wetter konnte nichts dagegen tun.

Ich glaube und hoffe, es hat allen Spaß gemacht, mir auf jeden Fall. Nächstes Jahr wird wieder angegriffen.

Zum Seitenanfang