Tolle Stimmung, spannende Spiele und wieder einmal Spitzen-Wetter

Wieder einmal ist ein Pokal-Wochenende vorbei und wieder einmal hat es gehalten, was es versprochen hat. Entgegen aller Vorhersagen war das Wetter fantastisch, herrlicher Sonnenschein, fast Windstille und dann am späten Abend Regen zum Bewässern der Plätze - was will man mehr.

Die Plätze waren bestens präpariert. Auch das Umfeld und unser Vereinshaus waren Dank fleißiger Mitglieder sehr gut vorbereitet. 8 Herrendoppel und in diesem Jahr auch wieder 4 Damendoppel hatten für das Turnier gemeldet. Alles war vorbereitet. Die Versorgung war gesichert und alle waren bester Laune und wollten auch dieses Jahr die Doppelherbstmeister von Guben ermitteln.

Bei den Männern ging es in der Vorrunde in 2 Gruppen Jeder gegen Jeden und damit um die Ermittlung der Halbfinalansetzungen. Manches Spiel wurde erst im Match-Tiebreak entschieden. Die Halbfinale waren hart umkämpft und es kostete einiges an Kondition, Laufarbeit und Physis. Am Ende musste das Finale leider wegen Verletzung abgebrochen werden und somit standen nach einem langen Matchtag die Sieger bei den Herren fest.

Sieger im Herren-Doppel wurden Ralf Radfan und Tomasz Sandecki. Der zweite Platz ging an Frank Mühling und Christoph Jantschke. Der dritte Platz wurde dann am 2.Spieltag ausgespielt. Hier gewannen Piotr Greda und Piotr Kopacz gegen Steffen Herzog und Carsten Wilke.

Bei den Damen wurde das Turnier im Spiel jedes Doppel gegen jedes Doppel entschieden. Am Ende siegten Susan Donath und Kathrin Rabe vor Halina Polanski und Bozena Rutkowska sowie Gudula Marschall und Kathrin Türke.

Bei den Mixed gab es ebenfalls 4 Doppel-Teams. Hier konnte der Vorjahressieger Ralph Lezius dieses Mal mit Partnerin Kathrin Rabe seinen Titel verteidigen. Auf den Plätzen folgten Susan Donath mit Ralph Radfan und Halina Polanski mit Daniel Maciejczuk.

Wir gratulieren allen Gewinnern, aber auch allen, die dieses Jahr zum ersten Mal an einem Turnier teilgenommen haben. Der TC Blau-Weiß Guben bedankt sich an dieser Stelle für die tolle Stimmung, die Fairness und Sportlichkeit aller Teilnehmer und hofft, dass es allen gefallen hat. Wir laden Euch alle schon jetzt wieder für das nächste Jahr ein.

Corona und das Vereinsleben

aktuelle Hinweise zur Eindämmung der Corona-Pandemie

Aktuell gilt für uns die Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19 in Brandenburg.

Konkret gilt folgendes zu beachten:

  1. Wer Krankheitssymptome hat, darf grundsätzlich nicht auf dlie Anlage.
  2. Training ist bis zu 10 Personen zugelassen (kontaktloses Sporttreiben), Doppeltraining ist möglich.
    Der Wettkampfbetrieb im TVBB ab 10.Juni kann unter Beachtung aller Vorgaben erfolgen.
  3. Die sportliche Aktivität erfolgt im Freien. Der Mindestabstand von 1,5m ist unbedingt einzuhalten.
  4. Die Sanitäranlagen und Umkleidekabinen im Vereinshaus dürfen benutzt werden, allerdings unter strenger Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln (Dusche max. 1 Person, Umkleiden max. 3 Personen).
    Die Benutzung der Toilette ist gestattet, Seife und ein neuer Papierhandtuchhalter mit Einmalpapierhandtüchern ist vorhanden und zu benutzen. Gebrauchte Papierhandtücher in die dafür vorgesehenen Abfallbehälter entsorgen.
    Die Einrichtungen sind regelmäßig zu reinigen. Die Räume sind während der Nutzung unbedingt zu lüften, am besten während ihr trainiert. Wenn ihr fertig seid, einfach noch 5 Minuten weiter lüften.
  5. Der Aufenthalt auf der Tennisanlage ist auf das Mindestmaß zu beschränken (max. 4 Anwesende pro Platz).
  6. Es ist unbedingt auf die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregelungen zu achten.
  7. Corona-Verantwortliche: Frank Mühling (meistens auf dem Platz) und Carsten Wilke (Vorstandsvorsitzender)
    Ihren Weisungen ist unbedingt Folge zu leisten.

Der Vorstand bittet unbedingt um die Einhaltung der Bedingungen. Verstöße führen letztlich nur zur Sperrung der Tennisanlage durch die Behörden. Das will keiner von uns. Verstöße werden mit Platzverweis geahndet. Der Vorstand behält sich weitere Schritte gegen die Missetäter vor.

Zum Seitenanfang